Logo

Durchgewunken

Zum Glück war ich letzte Woche in meinem wohlverdienten Urlaub und habe die neuen Moppedreifen in Südfrankreich geprobt. Eine Woche ganz ohne Nachrichten und Tageszeitungen. Eine Wohltat. Wäre ich hier im Alltag gewesen, so hätte ich mittlerweile zum ersten mal einen Therapeuten besuchen dürfen.

Am Donnerstag hat unsere liebe Regierung das Gesetz zu den Internetsperren verabschiedet. Trotz schwerer Bedenken aller Sachverständigen und Leuten, die sich damit auskennen. Zum ersten Mal wird damit in Deutschland ein verfassungswidriges Zensurinstrument installiert.

Eigenlich gibt es dazu nicht mehr viel zu sagen. Lest einfach woanders, denn dem hab ich nichts hinzuzufügen.

Enttäuscht bin ich - von der Regierung und von den Massenmedien, die dieses Thema bei der Berichterstattung weiterhin ignorieren.

Aufwachen werden die Deutschen erst, wenn die Zwangskamera im Wohnzimmer installiert wird - doch dann ist es zu spät.

Macht es gut da draußen - bis nächste Woche.



21.06.2009, 01:12
Kommentare:



Mobil:
Diese Seite in der mobil-Version
Was geht:
Bier
IT-News
E-Mail

Projekte:
Content-Management

Valid HTML 4.01!